» Statements
  Startseite labern/verkünden: Die christliche Blogosphäre
  ÜBERSICHT | EDITORIAL | TITELSTORY | INTERVIEW | STATEMENTS | ÜBER DIE AUTOREN
Diese Seite empfehlen Als Druckversion öffnen Als PDF herunterladen
  ZURÜCKBLÄTTERN WEITERBLÄTTERN
     
           
   

nah/fern: Die mediale Wirkung von Papst Franziskus

Was fasziniert Sie an Papst Franziskus? Wie schätzen Sie seine mediale Wirkungskraft ein? Was müsste er Ihrer Meinung nach in nächster Zeit dringend öffentlich ansprechen? Und fühlen Sie sich als junge, ehemalige Katholikin von seinem Tun angesprochen?

5 knackige Antworten

 
           
   
   
     

STATEMENT
Christiane Florin

Künstler faszinieren mich, Päpste eher nicht. Beeindruckt hat mich – wie wohl sehr viele  – sein erster Auftritt auf der Loggia. Da war schon klar: Der Mann ist anders. Er verzichtet auf Pomp, er bittet um das Gebet aller für den Bischof von Rom,…"

weiter »

   
   
   

STATEMENT
Manfred Rekowski

Keine Frage, Papst Franziskus lebt, woran er glaubt. Und jeder darf es sehen, ja, soll es sehen, wofür er steht und wohin sein Glaube an Jesus Christus ihn drängt. Der Papst hat dabei ein gutes Gespür für eindrückliche Symbolhandlungen. Das heißt,.…"

weiter »

   
   
     

STATEMENT
Karin Rademacher

Ich erinnere mich auf die Minute genau an den ersten öffentlichen Auftritt von Papst Franziskus. Die Uhren zeigen 20:13 Uhr als von der Benediktionsloggia verkündet wird: Habemus Papam. Die Überraschung aller ist groß, als Jorge Mario Bergoglio auf den"

weiter »

   
   
     

STATEMENT
Bischof Dr. Stephan Ackermann

Während ich die Antwort formuliere, befindet sich Papst Franziskus auf seiner Reise nach Kuba. Die Hauptabendnachrichten im Fernsehen berichten ziemlich ausführlich vom Papst. Bei seiner Messe auf der Plaza de la Revolución in Havanna legt der Papst das Jesuswort…"

weiter »

   
   
     

STATEMENT
Charlotte Meier

„Als es soweit war, ist mir die Entscheidung aus der Kirche auszutreten leicht gefallen. Ich wurde katholisch erzogen, wurde getauft, bin zur Kommunion gegangen und habe mich auch firmen lassen. Ich habe das "Katholischsein" sehr lange"

weiter »

     
  ZURÜCKBLÄTTERN WEITERBLÄTTERN
  ÜBERSICHT | EDITORIAL | TITELSTORY | INTERVIEW | STATEMENTS | ÜBER DIE AUTOREN
Diese Seite empfehlen Als Druckversion öffnen Als PDF herunterladen